Terminkalender

2017 / 2.Halbjahr
  • KlangGestalten

    Ein musikalisches Projekt zur Konkreten Kunst

    01.07.2017 , 20:00 Uhr

    Im Rahmen der Uni-Jazz-Nacht
    Blue Note
    Cinema Arthouse
    Osnabrück

    KlangGestalten

    KlangGestalten 
    Konzeption: willem schulz

    interpretiert durch:
    Drum Experience

    Ltg. Herrmann Helming

    Klang, nichts als Klang. Eine musikalische Annäherung an die Bildkompositionen des Konstruktivismus und der Konkreten Kunst. Künstler wie Kandinsky, Malewitsch und auch der aus Osnabrück stammende Friedrich Vordemberge-Gildewart arbeiteten mit klaren Formen und Farben und setzten diese in ihren Werken in Beziehung. Sie sollten nichts anderes sein und bedeuten als sie selbst. In KlangGestalten werden grafische Objekte wie Linien, Punkte, Flächen, Dreiecke, Ovale, etc. in musikalische Bausteine transponiert. In der Komposition werden diese Klang-Objekte nach bestimmten Prinzipien in Bezug gesetzt, sodass transparente Klang-Bilder unterschiedlicher Komplexität entstehen, die wie in einer Galerie zyklusartig nebeneinander stehen. 

    Das Projekt KlangGestalten wird mit 7 unterschiedlichen Ensembles realisiert.

    Die Komposition wird gefördert durch den Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V. und die Stiftung der Sparkasse Osnabrück

    zum Seitenanfang
  • Jan und das Gras

    Figurentheater

    06.07.2017 , 09:30 Uhr

    und
    11:00 Uhr 
    Theater in der Badewanne
    Stuttgart, Stresemannstraße 39 

    Jan und das Gras

    Krokodil-Theater

    Jan und das Gras
    nach einem Kinderbuch von Harrie Geelen

    Figurentheater für Kinder und Erwachsene ab 5

    Konzept, Figurengestaltung u. -spiel: Hendrikje Winter
    Cello: Willem Schulz

    Regie: Stefanie Hattenkofer
    Bühnenbau, Licht- u. Tontechnik: Max Schaetzke

    Jan ist ein Held, aber das weiss er nicht. Wenn er sich mit anderen vergleicht, meint er, nichts zu können. Damit das niemand erfährt macht er sich auf, um im Garten eine Grube zu graben und sein Geheimnis dort hineinzusagen. Doch am nächsten Morgen steht es groß am Himmel "Jan kann überhaupt nichts". Wer hat ihn verraten und was ist eigentlich dieses "Nichts"? Auf der Suche nach Antworten beginnt eine feinsinnige und humorvolle Geschichte, die zum Philosophieren einlädt.  

    zum Seitenanfang
  • DAS HAUS ALS PARTITUR

    cello solo performance

    23.07.2017 , 11:00 Uhr

    Wohnhaus und Garten
    Bettina Völter
    Oststr. 67
    12487 Berlin-Schöneweide 

    DAS HAUS ALS PARTITUR

    DAS HAUS ALS PARTITUR
    Wohnhaus und Garten Bettina Völter, Berlin 

    Menschen geben unendlich Energie und Kreativität in die Gestaltung ihrer eigenen Lebens- und Arbeitsräume. Ich möchte diesen Räumen meine Aufmerksamkeit zuwenden, sie als AKTUELLE MUSEEN betrachten und würdigen, indem ich ihre äußere und innere Architektur und Einrichtung, ihre bewegten und ruhenden Anteile, ihre Eigenheiten und Stimmungen mit meinem Cello aus verschiedensten Perspektiven resonnieren lasse, sie in Klang und Stille tauche, ihren Sinn ins wanken bringe, Licht in Dunkel oder Dunkel in Licht versetze und vielschichtige Wahrnehmungsebenen anrege.

    Musik und Performance nach der PARTITUR DES HAUSES. Das Publikum wandelt mit.

    Anmeldung unter: 030 30640459 oder voelter@ash-berlin.eu 

    zum Seitenanfang